MünsterBLOG

Gelistet bei:


Dienstag, 19. November 2013

gelesen: "Rücken for Fit"

Wer kennt das nicht: Verspannungen im Nacken oder im kompletten Rücken.
Sei es durch nicht entspanntes Sitzen (z.B. während einer Fortbildung :-)) oder das lange Sitzen vor dem PC wenn ein Beitrag, eine Powerpointpräsentation, ein Handout... fertig geschrieben werden muss.
Ich habe mich ja bereits als Yoga-Fan geoutet in einer Rezension zu einem anderen Buch.
Dort habe ich eine fehlende DVD bemängelt, da es ermüdend ist, wenn man mit Yoga nicht so vertraut ist, immer wieder in einem Buch zu blättern.
In dem Buch "Rücken for fit" ist dieser wunsch nun erfüllt worden.
Zuerst etwas aus dem Klappentext:
"...Rücken for fit" ist das neue 30-Tage-Programm von.... Brahmadev Marcel Anders- Hoepgen: eine bis drei hocheffiziente Übungen- vier bis sechs Minuten Aufwand oder wenn dir auch das zu viel ist, nur eine Übung pro Tag. Jederzeit, überall, zu Hause, unterwegs. Das ergebnis spürst du bereits nach einem Monat...."
Das liest sich doch hervorragend und dann noch eine DVD, von der ich nur die Ansagen brauche.
Ich habe jetzt wirklich getestet.
Zuerst kurz ins Buch geschaut und dann die DVD laufen lassen.
Es sind wirklich kleine, effektive Übungen, gut beschrieben bzw. erklärt.
Aber ich kenne es von meiner Yogalehrerin, dass die Übungen langsam und mit tiefen Atemzügen durchgeführt werden sollen.
Ich komme da bei einigen Ansagen nicht so richtig mit wenn ich es so mache, wie ich es gelernt habe. Ich fühle mich ein bisschen gehetzt bei den Übungen.
Aber das sollte jetzt keine Ausrede sein, diese Übungen nicht zu machen. Bei regelmäßiger Wiederholung (und die Übungssequenzen sind auf Wiederholungen angelegt) kann jeder im eigenen Atemrhythmus üben.
Wer sich auf diese Übungen einlässt, der sollte nicht denken: Ich spüre ja nichts!
Yoga ist nicht zu unterschätzen. Es sind immer Übungen, die in die Tiefe gehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen