MünsterBLOG

Gelistet bei:


Sonntag, 10. November 2013

Newsletter vom FET e.V.

Asche auf mein Haupt, ich war, was diese Newsletter angeht, in den letzten Monaten doch etwas schludrig.
Es kam immer etwas anderes und dann war das Thema wieder zu weit weg.
Dieses Mal zusammengefasst, was mir die letzten Monate gebracht haben.
Themen im August  2013 waren:
  • Hochglykämische Mahlzeiten fördern Verlangen im Gehirn
  • Magenbypass: schneller schlank ohne Lerneffekt
  • Buchrezension: Mythos Übergewicht von Achim Peters (Meine Rezension findet Ihr hier)
Für Mitglieder gab des den zweiten und dritten Teil des Konzeptes zum "Bewussten Abnehmen"

Im September 2013 waren dies die Themen:
  • Osteoporose: Kein Säure-Basen-Problem
  • Goji-Beeren: Vorsicht bei der Einnahme von Gerinnungshemmern
  • Sind Protonenpumpenhemmer immer sinnvoll? (sehr interessant)
Seit diesem Newsletter habe ich das Abnehmkonzept komplett.
Für Selbstständige ist SEPA gerade mal ein leidiges Thema. Es gab ein Miniposter dazu, in dem kurz und knapp erklärt wird worauf zu achten ist.

Und jetzt werde ich aktuell, denn hier sind die Inhalte vom Oktober 2013:

  • Fragwürdiges „Health Claim“: EU erlaubt Werbung mit „gesundem“ Fruchtzucker
  • Kassenübergreifende, zentrale Qualitätsprüfung von Präventionskursen
  • Ernährungsbedingte Entzündungen triggern Depressionen
Und für Mitglieder gibt es noch ein Fachkompendium zum Thema "Sportlerernährung"

Was mich besonders gefreut hat: In der aktuellen "Ernährung im Fokus", einer Fachzeitschrift herausgegeben vom aid wird das "Leistungsspektrum in der Ernährungsberatung und -therapie" positv besprochen. :-)
Und denkt an die Aktion: Mitglieder werben Mitglieder.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen