MünsterBLOG

Gelistet bei:


Dienstag, 6. August 2013

"Am Donnerstag gibt´s keine Wurst mehr"

So oder ähnlich könnten, falls die Grünen im kommenden  ausreichend Monat Stimmen bei der Bundestagwahl sammeln, ein Schild in einer Kantine lauten.
Hier gibt es weitere Infos.
Wer schon einmal in einer Kantine, einer Mensa gegessen hat, der kann feststellen, dass dort häufig regelmäßig vegetarische Gerichte angeboten werden.Und diese Menüs werden auch gegessen.
Aber warum sollte jetzt von oben empfohlen werden, diesen sog. "Veggie-Day" wie gelesen, z. B. am Donnerstag für jeden Mitarbeiter verpflichtend zu machen?
Der Fleischverbrauch ist  in unseren Landen sehr hoch. Alles richtig.
Aber sollte man es uns nicht selbst überlassen ob und wann wir fleischlos essen?
Ich glaube im Bereich "Ernährung" gibt es wichtigere Themen abzuarbeiten.
Und wie die Praxis zeigt: Alles was von oben aufgedrückt wird, das scheitert meist.

Bildquellenangabe: Stephanie Hofschlaeger  / pixelio.de


Kommentare:

  1. "Meist" scheitern ist das richtige Wort, denn in Münster wurde diese Kampagne bereits erfolgreich umgesetzt. Erfolgreich heisst, es gibt donnerstags in keiner städtischen Verpflegungseinrichtung (Mensa, Kindergarten, Seniorenheim, Bistro, etc.) ein Fleischgericht mehr. Bauernverbände und Fleischesser-Lobbyisten sind auf die Barrikaden gegangen, die Wahl und demokratische Abstimmung fiele positiv für das damalige "SPD- und Grünenkonzept" aus. Interessant, seither hat es nur in den ersten zwei Wochen danach ein paar wenige Diskussionen gegeben, seither kümmern sich die Menschen um die wirklich wichtigen anderen Dinge :-) nichts für ungut, ich halte das für Gesundheitsförderung, die ständig als vom Gesetzgeber ausgehend verlangt wird und endlich mal erfolgen würde.

    Birgit Blumenschein

    AntwortenLöschen
  2. Danke für Deine Rückmeldung. Von dieser Kampagne quasi direkt in der Nachbarschaft wusste ich nichts.
    Aber gut zu wissen, dass es funktioniert.

    AntwortenLöschen
  3. Und noch ein Link zum Blog von Dr. Mühleib. Was man nicht lesen will, das wird dann auch nicht gelesen:
    http://www.tellerrandblog.de/wollen-uns-die-gruenen-wirklich-das-fleisch-verbieten/

    AntwortenLöschen