MünsterBLOG

Gelistet bei:


Montag, 7. Dezember 2015

Lecker war´s im "Petersilchen"

Zum Jahresende treffe ich mich mit meiner Kollegin Birgit Blumenschein um mit ihr Projekte aus dem vorangegangenen Jahr und auch Projekte für das kommende Jahr zu besprechen.
In diesem Jahr haben wir den Weihnachtsmarkt in Xanten besucht. Xanten ist meine Heimatstadt und die habe ich dann etwas zeigen können. Außerdem arbeitet es sich in einem angenehmen Ambiente effektiver.
Natürlich haben wir uns jetzt nicht auf dem Weihnachtsmarkt über berufliche Dinge unterhalten. Wir haben das Angenehme mit dem Nützlichen verbunden und sind im Petersilchen essen gegangen.
Vegetarisch habe ich schon gegessen, ich war neugierig auf die vegane Küche.
Direkt zu Beginn: Es war toll und sehr lecker. "Schmörkes mit Kräuterdip und gemischtem Salt- ein Geschmackserlebnis. Für alle, die keine Schmörkes kennen: Es sind kleine Kartoffeln, die im Ofen oder in der Pfanne gegart werden . Ich habe leider nicht herausschmecken können, auf welcher Basis der Kräuterdip gemacht war. Milchprodukte fallen in der veganen Küche ja weg. Aber manchmal muss ich nicht alles wissen. Ich muss nur wissen, dass es schmeckt.
Mittlerweile schaue ich auch genau hin wie das Lebensmittelinformationsverordnung (Allergenmangement) umgesetzt wird. Im Petersilchen gibt es eine gesonderte Karte für Allergiker, die auf Nachfrage herausgegeben wird.
Die Umgebung stimmte auch. Es war für mich entspannend.
Auch der Gang zum stillen Örtchen war ein Erlebnis.:-)  Es ging über den Hof, der schön dekoriert war zu den entsprechenden Kabinen. Das Handwaschbecken war mit vielen goldenen Weihnachtskugeln geschmückt und in einem Bilderrahmen war ein Schild (sinngemäß): "Heute stehlen wir nicht". Da konnte ich mir ein Grinsen nicht verkneifen.
Mir hat es sehr gut gefallen und es war bestimmt nicht mein letzter Besuch.
 Bildquellenangabe: Thorben Wengert  / pixelio.de




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen