MünsterBLOG

Gelistet bei:


Dienstag, 26. Januar 2016

Gesunde Ernährung


Über eine Bloggergruppe bei Facebook bin ich auf eine Aktion der Gothaer zum Thema Gesunde Ernährung gekommen.
Ich beschäftige mich schon seit Beginn meiner Ausbildung zur Diätassistentin im Jahr1977, also 39 Jahre mit diesem Thema. Mir stellt sich immer die Frage: Gibt es die gesunde Ernährung überhaupt?
Im Laufe meines Berufslebens habe ich so viele Ernährungsempfehlungen kommen und auch wieder gehen sehen, habe Bücher und Studien gelesen, Kampagnen kennengelernt (Beispiel: 5am Tag) aber letztendlich haben meine Kollegen und ich immer noch ausreichend Arbeit.
Ich möchte mich einfach mal an den fünf vorgegebenen Fragen entlang hangeln. Vielleicht findet sich dann die Lösung.


  1. Was gehört für dich zur gesunden Ernährung? Bunt soll es ein, schmecken muss es und auch ein Stück Schokolade gehört so ab und an dazu. Sei es als Nervennahrung oder als Seelentrösterchen. Allerdings auf die Menge achten. Ausreichend Gemüse, je nach Verträglichkeit roh oder gedünstet, wenn Fleich, dann in guter Qualität und bei kohlenhydrathaltigen Beilagen etwas auf die Menge achten. Wie heißt es so schön? Kohlenhydrate muss man sich verdienen und zwar durch Bewegung.
  2. Passen Genuss und gesunde Ernährung für dich zusammen? Auf jeden Fall,für mich sogar ein MUSS. Wenn das Essen keinen Spaß mehr macht, dann läuft etwas aus dem Ruder.
  3. Wie schaffst du es im (hektischen) Alltag, dich gesund zu ernähren? Da ist Planung doch alles und vor allem sollte man versuchen keine Hektik aufkommen zu lassen. Gut, das klappt nicht immer, aber es ist machbar. Aus meinerZeit im Krankenhaus bin ich es gewohnt Wochenspeisepläne zu erstellen. Das hilft mir mein Essen und meine Einkäufe zu planen und entstresst ungemein. Außerdem kann ich Sonderangebote nutzen. 
  4. Nutzt du spezielle Zubereitungsmethoden, welche kannst du empfehlen? Ich dünste Gemüse gerne und zwar so, dass noch Biss zu fühlen ist. Nichts verkochen lassen. Einen Dampfgarer, das würde ich mir noch wünschen. Und ja, Essen aus dem Wok. Das liebe ich auch.
  5.  Welchen Ernährungstipp oder welches Rezept zu gesunder Ernährung aus deinem Blog kannst du uns empfehlen? Schon aus beruflichen grünen gebe ich nicht gerne allgemeingültige Ernährungstipps. Ich muss den Mensch sehen, der Empfehlungen von mir möchte. Auf den Bauch zu hören, was der Körper gerade möchte, das ist ein Tipp, der auch in der Beratung öfter zur Sprache kommt. Wenn es dann aber nur in Richtung Schokolade und Süßigkeiten geht, dann wird die Sprache des Bauches falsch interpretiert. Was aber für mich immer geht sind Gemüsepfannen.

Bildrechte:S. Hagedorn







1 Kommentar:

  1. Recht hast du. Ich arbeite zwar erst kurz als Ernährungsberaterin und hauptsächlich als Abnehmcoach, aber auch ich habe schon gelernt, dass es die EINE Wahrheit nicht gibt. Gar nicht geben kann. Jeder Mensch ist anders und braucht andere Dinge. Nur so ein paar Faustregeln wie du schon geschrieben hast gibt es.
    Liebe Grüße
    Alexandra

    AntwortenLöschen