MünsterBLOG

Gelistet bei:


Samstag, 16. Juni 2018

Können Sie sich das überhaupt leisten?


Zuerst einmal: Leisten kann ich mir quasi alles, ob und was ich tue, das bestimme ich selbst.
Bei der Frage ging es ums Geld, also genau genommen darum, ob ich es mir leisten kann einen Auftrag abzulehnen. Ja, das kann ich!
Kurz ein paar kleine Hintergründe, in die Tiefe will ich nicht gehen. Mir geht es in diesem Beitrag darum zu erklären, warum ich manche Dinge nicht mache.
Ich habe die Anfrage bekommen, ob ich es mir vorstellen könne Berufskraftfahrer zu schulen.
Vorstellen kann ich mir erst einmal alles. Neugierig war ich auch.
Als es  aber dann ins Detail ging, also Entlohnung, wer hat es vor mir gemacht, wie soll diese Schulung gestaltet werden- da rebellierte etwas in mir, mein „Bauchhirn“ riet mir ab.
Gerade in dieser Zeit habe ich Berufskraftfahrer kennengelernt, konnte mich mit ihnen austauschen über diese Schulungen.
Ich wurde sogar gefragt, ob ich mich in die Riege der Abzocker einreihen möchte.
Letztendlich hat aber eine Formulierung für mich den Ausschlag gegeben, diesen Auftrag abzulehnen.
„Machen Sie sich bitte frei davon, dass Sie in der Zeit nur über das Thema „Ernährung“ mit den Teilnehmern sprechen können. Ein bisschen Small-Talk tut es auch.“
Ich muss aber am Ende dieser Veranstaltung meine Unterschrift unter die Teilnahmebescheinigungen setzen. Ich habe da meine Berufsehre (auch wenn das vielleicht etwas hochtrabend klingt).
Wenn ich etwas tue, dann richtig und korrekt und nicht allein um Geld zu verdienen. Da bleibe ich mir treu.

Ich möchte anmerken, dass es sich nur um ein Beispiel handelt, was ich erlebt habe. Es gibt bestimmt Berufskraftfahrer, Schulungen, Anbieter, bei denen es anders läuft.
Bildquelle: Pixabay