MünsterBLOG

Gelistet bei:


Donnerstag, 23. April 2015

gelesen: "Früchtewampe"

von Romy Dollé; erschienen bei Systemed. ISBN: 978-3-942772-83-9; Preis: 19,99€
Im Moment haben Bücher, die das Wort "Wampe" im Titel tragen Hochkonjunktur.
Dieses Buch hat unter falschen Voraussetzungen den Weg zu mir gefunden. Ich habe mich konzentreirt auf die Worte "Obst2 und dabei überlesen, dass der Satz"Warum Obst und Gemüse dick machen!" lautet und natürlich hat mich der Untertitel "Alles über Lebensmitteiunverträglichkeiten" neugierig gemacht, weil dies eines meiner Schwerpunkte in der Beratung sind. Wenn ich dann gelesen hätte, dass es letztendlich um die Paleo-Ernährung geht, dann hätte ich das Buch nicht gelesen.
So habe ich mich wirklich durchgearbeitet , einen Zettel mit Stift dazu genommen und alles notiert, was mir aufgefallen ist.
Im Buch geht es darum einen flachen Bauch zu bekommen. Großes Thema, gerade bei jungen Frauen. Vorher-Nachher -Fotos, zum Teil mit Maßband .
Der Freund meiner Tochter machte mich dann darauf aufmerksam, dass die Bilder alle unterschiedlich ausgeleuchtet sind. Ich möchte nichts unterstellen, aber im Zeitalter der Bildbearbeitung ist alles möglich.
Zu den Workouts möchte ich mich auch nicht äußern, denn davon habe ich keine Ahnung.
Im Buch finden sich gute Ansätze, z.B. über den Umgang mit Stress oder Emotionen.
Der Rezeptteil ist auch ansprechend, vielleicht als Anregung zu sehen.
Was mich dann stört: Bei dieser Ernährungsform soll alles auf den Teller, was auch in der Steinzeit auf den Teller gekommen wäre.So weit so gut. Aber warum wird dann mit der Mikrowelle gearbeitet?
Sambal olek, Tabasco, Fischsauce??? Aber vielleicht muss ich diese Ernährungsform ja auch garnicht so streng sehen. Ich möchte dieThematik für mich auch nicht vertiefen weil ich nicht unbedingt einen Sinn darin sehe.
Aber zu meinem Lieblingsthema Lebensmittelunverträglichkeiten. Für mich ist dieser Teil gespickt mit fachlichen Fehlern.
Ein paar Beispiele:
Glutensensitivität wird gleichgesetzt mit der Zöliakie. Dann aber doch wieder getrennt und die Zöliakie richtig als Autoimmunerkrankung erklärt. Symptome der Zöliakie werden als eindeutig dargestellt, dabei sollte bekannt sein, dass es auch untypische Symptome gibt.
Lebensmittelunverträglichkeit (LUV) FODMAP. Fodmap ist nie und nimmer eine Unverträglichkeit. es handelt sich um eine Kostform, die bei Reizdarmpatienten eingesetzt werden kann.
Fruktosemalabsorption und Fruktoseintoleranz werden miteinander vermischt. Es sind zwei verschiedene Paar Schuhe.
Auch die Histaminintoleranz sollte nie als reine LUV gesehen werden.
Dann noch die Einteilung in "gute" und "böse" Zucker, gute und böse Lebensmittel....
Die fast 20€ kann man besser investieren.

Früchtewampe - Warum Obst und Gemüse dick machen können

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen