MünsterBLOG

Gelistet bei:


Samstag, 11. März 2017

Lebensplanung

Wenn ich mich während eines Seminars vorstelle, dann stelle ich fest, dass ich oft ein "Dino" bin, sprich die Älteste bzw. diejenige, die am längsten im Beruf ist.
Das ist für mich nicht schlimm, denn mein Beruf der Diätassistentin ist vielseitig und ich liebe mein Tun.
Trotzdem kommen mittlerweile die Gedanken hoch, wie....
  • Wie lange willst du noch arbeiten?
  • Zertifkikatsverlängerung. Lohnt sich das noch? Fortbildungen kosten Geld, das Geld muss verdient werden.
Und ganz ehrlich? Mittlerweile genieße ich es auch mal, wenn der Terminkalender nicht so voll ist und ich Zeit für mich habe. Das macht mich nachdenklich.
Auch dann, wenn mein Mann für sich überlegt, wann er mit seiner Arbeit aufhören möchte. Mehr gemeinsame Zeit?
Im Moment kann ich es mir nicht vorstellen, so ganz ohne Beratungen zu sein. Dazu liebe ich meine Arbeit viel zu sehr. Dazu habe ich viel zu gerne den Kontakt mit Menschen.
Zuerst einmal werde ich im kommenden Jahr mein Zertifikat für drei weitere Jahre verlängern.
Dann schaue ich, wie die Lebensplanung bei mir bzw. uns weiter geht.
"Kleine" Fortbildungen in der Umgebung gibt es immer wieder.
Denn auch Forbildungen machen Spaß. Sie fordern mich, aber ich mag auch den Austausch mit Kolleginnen und Kollegen.
Aber ich werde filtern, was die Auswahl angeht. Was ist wichtig für die Schwerpunkte, die ich mir gesetzt habe?
Irgendwie sind wir immer auf dem Weg, in der Planung. Es verändern sich nur die Haltepunkte bzw. die Ziele.
In diesem Sinne ein wunderschönes Wochenende.
Bildrechte: S. Hagedorn


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen