MünsterBLOG

Gelistet bei:


Mittwoch, 11. März 2015

gelesen: "Gicht natürlich behandeln"

Heilmittel, die für Linderung sorgen. Das können Sie selbst tun. Von Dr. med. Heike Buss-Kovacs
erschienen bei humboldt; ISBN: 978389993-858-6; Preis: 19,99€
Eine Krankheit natürlich behandeln, das liest sich gut. Wobei eine Ernährungsumstellung für mich auch eine natürliche Behandlung ist.
Im Buch geht es über die Erklärung der "Wohlstandskrankheit Gicht" zu  "Die richtige Ernährung ist da A und O",weiter zu "Bewegung und innere Harmonie" zu "SanftenTherapien und bewährten Hausmitteln aus der Natur."
Anschließend folgt noch ein guter Rezeptteil mit Angaben zum Purinwert.
Zum guten Schluss ein Kapitel mit der Überschrift "Nie wieder Gicht" . Hier gefällt mir die Überschrift zum Kapitel "Alles greift ineinander".
Bei Stoffwechelserkrankungen muss die Therapie auf mehrere Säulen gestellt werden. Nur eine Ernährungsumstellung allein ist meist nicht zielführend, wenn z.B. das Stressmanagement nicht stimmt. Die Praxis zeigt, dass ein zuviel an Distress (schlechter Stress) einen Gichtanfall auslösen kann.
Bis zum Kapitel zur inneren Harmonie gehe ich komplett mit der Autorin. Für Patienten mit Gicht wird leicht verständlich erklärt, wie es zu Gicht kommt, was die richtige Ernährung bewirken kann  und mir gefallen die Anregungen zur Bewegung genauso wie die Anleitungen zur Entspannung.
Bei mir hakt es beim Kapitel zu den sanften Therapien. Erklärt  werden pflanzliche Heilmittel, Ayurveda, Homöopathie, Schüssler Salze, Tai - Chi, TCM...
Es werden viele Therapien vorgestellt und erklärt. Es wird auch darauf hingewiesen, dass man sich einen Therapeuten suchen soll, der sich mit der entsprechenden Therapie auskennt.
Aus der Praxis weiß ich, dass es viele Menschen gibt, die sich selbst therapieren. Bitte nicht.
Pflanzliche Heilmittel, wie Kräutertees, sollten gezielt eingesetzt werden. Durch eine Kräuterpädagogin weiß ich, dass jedes Kraut nur über eine gewisse Zeit eingesetzt werden soll, da die Wirkung sonst ins Gegenteil umschlagen kann.
Wer sich für für eine alternative Therapie interessiert, der sollte im Anhang blättern. Adressen für Ansprechpartter sind dort zu finden.
Erwähnen möchte ich noch, dass  im Buch  sehr gut beschrieben wird, dass eine Lebensstiländerung Zeit braucht und wie man sich selbst motivieren kann. Das ist bei solchen Erkrankungen nötig. Dranbleiben!
Fazit: ein gelungener Ratgeber, wobei ich nichts von Selbsttherapie halte.Das gehört in die Hände von Menschen, die es gelernt haben.


Gicht natürlich behandeln: Heilmittel, die für Linderung sorgen. Das können Sie selbst tun. Sanfte Selbsthilfe mit Homöopathie.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen