MünsterBLOG

Gelistet bei:


Mittwoch, 1. Juni 2016

Frischegerichte bei Aldi

Schon vor einigen Wochen ist mir im wöchentlichen Werbeprospekt von Aldi Nord eine Art Menüplanaufgefallen. Täglich zwei Frischegerichte aus der Kühltheke für 2,99€
Das hat mich neugierig gemacht und ich habe ein Familienmitglied gefragt, ob es quasi Versuchskaninchen spielen würde. Mir ging es um Geschmack,Mundgefühl, Allergenkennzeichnung, Zutatenliste und Nährwerte.
Entschieden habe ich mich nach Rücksprache für Schweinebraten in brauner Sauce, dazu Pariser Karotten und Kartoffelpüree.
Handhabung ganz einfach: Die Plastikfolie oben ein paar Mal einstechen und dann bei 600 Watt für 7 Minuten in die Mikrowelle.
Ganz unangenehm ist mir die große Menge an Plastik aufgefallen. Nicht gerade umweltfreundlich.
Inhalt war reichhaltig. Zweioptisch schöne Scheiben Braten in Soße, dazu glänzende Pariser Karotten und Kartoffelpüree.
Bei letzterem handelte es sich nicht um ein Püree, sondern um Kartoffelstampf, da noch Stücke zu fühlen waren. Das Ganze war relativ geschmacksneutral und mir fehlte eindeutig Muskat.
Die Pariser Karotten waren schön bissfest (schmeckt älteren Menschen nicht immer) mit etwas Fett. An Karotten gehört eine Prise Zucker, die für meinen Geschmack etwa groß ausgefallen ist. Aber das ist subjektiv.
Der Braten war lecker. Zwei schöne, kleine Scheiben in einer etwas festen Soße.
Jetzt mal zu Deklaration: ohne Geschmacksverstärker
                                         ohne Farbstoffe
                                         ohne Konservierungsstoffe . Was hat dann Natriumhydrogensulfit im Essen zu suchen? Auch ein paar andere Dinge, wie Glukosesirup (für die süßen Karotten verantwortlich?), warum da nicht normaler Haushaltszucker? Billigsüße?
Der Preis ist natürlich unschlagbar. Trotzdem möchte ich jedem empfehlen doch selbst zu kochen, weil mir da kein Geschmack aufgedrückt wird. Ich kann mit den Gewürzen arbeiten, die mir schmecken. Ich kann die Konsistenz beeinflussen und natürlich auch von was ich mehr auf dem Teller haben möchte. Dieses Gericht war doch stark fleischlastig.
Mich interessiert Eure Meinung. Haben solche Frischegerichte , die einige Tage haltbar sind eine Berechtigung? Wenn ja warum und wenn nein,, warum nicht?
Bildrechte: S. Hagedorn



1 Kommentar:

  1. Für ältere Menschen... statt Essen auf Rädern.... doppelt so teuer! Kann sich nicht jeder leisten.

    AntwortenLöschen