MünsterBLOG

Gelistet bei:


Donnerstag, 14. Juni 2012

"Sie essen doch bestimmt immer gesund."

Wie oft habe ich diesen Satz schon gehört. Ich glaube in den Köpfen vieler Menschen sitzt drin, dass alle Ernährungsfachkräfte nur von Obst, Gemüse und Vollkornbrot leben. Dazu Halbfettmargarine und abends essen wir unseren Salat mit Putenstreifen.
Ein lautes NEIN möchte ich da rufen. Gut, ich habe ein anders Hintergrundwissen, aber ich bin auch (nur) ein Mensch, dazu dann auch noch Mutter und Ehefrau.
Und als Mensch schmeckt mir auch ab und an mal eine Currywurst oder eine TK- Pizza.Das sind Dinge, die gehören auch einmal dazu. Genau wie mal eine Tafel Schokolade oder Gummibärchen. Gerade Weingummis mag ich sehr, aber wenn dann auch mit Genuss.
Meine Klienten dürfen mir gerne in den Einkaufswagen schauen, ohne dass ich rote Ohren bekomme.
Ich verbiete ihnen ja auch nicht alles. Es kommt halt immer auf die Menge an.
Aber gerade heute habe ich trotzdem mal etwas Gesundes, Leckeres vorbereitet.
Eine Gemüsebolognese, die ich mal im Rahmen einer Tätigkeit im Betrieblichen Gesundheitmanagements bei Gigaset in Bocholt kennen und lieben gelernt habe.
Das Rezept nutze ich als Grundlage und kann mich dann richtig schön austoben, was das Gemüse angeht. Da past quasi alles rein, was gerade Saison hat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen